Wie erkenne ich einen Schlaganfall?

  • plötzliche, häufig halbseitige Taubheit oder Schwäche von Gesicht, Arm oder Bein
  • plötzliche Verwirrtheit, Sprachstörungen oder Verständnisschwierigkeiten
  • plötzliche Sehstörungen in einem oder beiden Augen
  • plötzliche Schwierigkeiten beim Gehen, Benommenheit, Verlust des Gleichgewichts und der Koordination
  • plötzlich auftretende sehr heftige Kopfschmerzen unbekannter Ursache

Wenn Sie eines oder mehrere dieser Anzeichen feststellen, handeln sie sofort – Schlaganfall ist ein medizinischer Notfall. Rufen Sie den ärztlichen Notdienst und bringen Sie die Person unverzüglich in das nächstgelegene Krankenhaus.

Lernen Sie, einem Schlaganfall vorzubeugen

Mit diesen sechs Schritten können Sie Ihr Schlaganfallrisiko verringern:

  1. Informieren Sie sich über Ihre persönlichen Risikofaktoren – Bluthochdruck, Diabetes und hoher Cholesterinspiegel.
  2. Verschaffen Sie sich regelmäßig körperliche Bewegung.
  3. Achten Sie auf eine gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse und wenig Salz – so bleiben Sie gesund und halten Ihren Blutdruck niedrig.
  4. Schränken Sie Ihren Alkoholkonsum ein.
  5. Rauchen Sie? Dann lassen Sie Sie sich dabei helfen, jetzt mit dem Rauchen aufzuhören.
  6. Lernen Sie, die Symptome eines Schlaganfalls zu erkennen.

Salzarme Ernährung

Es wird empfohlen, die tägliche Salzaufnahme auf unter 5 g zu reduzieren, um das Schlaganfallrisiko zu senken.

  1. Salz erhöht den Blutdruck.
  2. Mit steigendem Blutdruck steigt auch das Schlaganfallrisiko.
  3. Erwachsene sollten weniger als 5 g Salz pro Tag zu sich nehmen, Kinder eine noch geringere Menge.
  4. Es ist besonders wichtig, dass Kinder nicht zu viel Salz zu sich nehmen, da der Blutdruck bereits in der Kindheit zu steigen beginnt.
  5. Einen Großteil unserer täglichen Salzmenge nehmen wir mit Nahrungsmitteln wie Brot, Saucen, Käse und Fleischprodukten auf; zusätzlich salzen noch wir beim Kochen und Essen.
  6. Gewöhnen Sie sich allmählich daran, mit weniger Salz auszukommen – Sie werden Ihre salzreduzierte Kost genauso genießen, wenn nicht sogar vorziehen.

Quelle: Kampagne gegen den Schalganfall

Zitat des Tages..

Impressum | Kontakt | Newsletter | Rezepte