Oma zwang Enkelin stundenlang zu laufen: Tot

Eine US-Großmutter ist zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Sie hatte ihre neunjährige Enkelin zur Strafe, weil sie unerlaubt genascht hatte, im Garten zum Laufen gezwungen.

Lebenslang für Joyce Hardin Garrard, die ihre Enkelin zum Laufen gezwungen hatte, bis diese starb

Der Vorfall im US-Bundestaat Alabama hatte sich bereits vor drei Jahren zugetragen. Nun wurde die Großmutter zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.

Laut einem Spiegel-Bericht hatte die Neunjährige im Schulbus die Verpackung eines (verbotenen) Schokoriegels liegengelassen. Die Schulbuslenkerin verständigte daraufhin die Großmutter des Kindes. Diese wollte ihrer Enkelin eine Lektion erteilen. Stundenlang muss das Kind im Garten von einer Zaunseite zur anderen laufen. Teilweise musste die Neunjährige dabei Stöcke tragen, die sie an einer Stelle des Gartens aufschichten sollte. Wundmale an den Händen zeugen davon.

Ein Nachbar schritt schließlich ein und versuchte dem Mädchen, das mehrmals um Wasser gebettelt haben soll, etwas zu trinken zu geben. Doch dafür war es schon zu schwach. Die Neunjährige erlitt einen Kollaps. Nach mehreren Tagen im Koma verstarb sie schließlich.

 

quelle: Kleinezeitung.at

 

Zitat des Tages..

Impressum | Kontakt | Newsletter | Rezepte