Mit 100 Meter-Sprint Marathontempo berechnen

Klingt utopisch - aber nicht unmöglich! Grundlagenausdauer überprüfen.

 

Mit einem 100 Meter-Sprint kann zumindest berechnet werden, welches Marathontempo zum aktuellen Leistungszeitpunkt maximal erreicht werden kann.

 

Das Tempo über 100 Meter beträgt bei einem gut trainierten Marathonläufer maximal 60 % über die 42,195 km. Dadurch ist es möglich die schnellstmögliche Marathonzeit zu berechnen. Die folgende Tabelle bietet einen Überblick über die mögliche Marathonzeit anhand des 100-Meter-Sprints:

 

100m Zeit

max. Marathontempo

min/km

Marathonzeit

10,5 sek

20,574 km/h

2:55/km

2:03:04 h

11,0 sek

19,638 km/h

3:03/km

2:08:42 h

11,5 sek

18,780 km/h

3:12/km

2:15:01 h

12,0 sek

18 km/h

3:20/km

2:20:39 h

12,5 sek

17,28 km/h

3:28/km

2:26:17 h

13,0 sek

16,614 km/h

3:37/km

2:32:36 h

13,5 sek

16,002 km/h

3:45/km

2:38:14 h

14 sek

15,426 km/h

3:53/km

2:43:51 h

14,5 sek

14,898 km/h

4:02/km

2:50:11 h

15 sek

14,4 km/h

4:10/km

2:55:49 h

15,5 sek

13,938 km/h

4:18/km

3:01:26 h

16 sek

13,5 km/h

4:27/km

3:07:46 h

17 sek

12,708 km/h

4:43/km

3:19:01 h

18 sek

12 km/h

5:00/km

3:30:59 h

19 sek

11,37 km/h

5:17/km

3:42:56 h

20 sek

10,8 km/h

5:33/km

3:54:11 h

22 sek

9,816 km/h

6:07/km

4:18:6 h

25 sek

8,64 km/h

6:57/km

4:53:15 h

30 sek

7,2 km/h

8:20/km

5:51:38 h

 

Für Marathonroutiniers kann dieser einfache Test auch ideal zur Bestimmung der Stärken/Schwächen eingesetzt werden. Wer die 100 Meter in 15 Sekunden läuft und aktuell eine Marathon-Bestzeit von 3:20 Stunden hat, dem mangelt es an der nötigen Grundlagenausdauer für den Marathon. Läuft man die 100 Meter in 17 Sekunden, so mangelt es aber an Schnelligkeit, da mit dieser Grundschnelligkeit ein Marathon schneller als 3:19:01 h (siehe Tabelle) kaum möglich sein wird.

 

 

Zitat des Tages..

Impressum | Kontakt | Newsletter | Rezepte